• Invisible-Store_Cherry_Maple_Studio_Petr-Krejci-Photography-05_carousel.jpg
    • INVISIBLE STORE OF HAPPINESS (UNSICHTBARER GLÜCKSSPEICHER)

      Diese Installation war ein einzigartiges Experiment, bei dem eine Bildhauerin und ein Möbeldesigner gemeinsam die Eigenschaften und die Vielseitigkeit des American Soft Maple ausloteten.

  • Petr-Krejci-Photography_166_carousel.jpg
    • ENJOY (GENIEßE)

      Sebastian Cox setzte American Soft Maple und ein Schriftbild der Technologiespezialisten von Monotype ein, um dieses Wort in Form einer schlichten Bank in Clerkenwell, London (UK), zum Leben zu erwecken.

American soft maple

Soft Maple ist in den natürlichen nordamerikanischen Laubwäldern heimisch und eine der häufigsten und am nachhaltigsten bewirtschafteten Arten – ähnlich wie Hard Maple (Zucker-Ahorn), aber etwas weicher in der Druckfestigkeit.

Lateinischer Name

Acer rubrum, Acer saccharinum

Handelsübliche Bezeichnung

Amerikanischer Rot-Ahorn, Amerikanischer Silber-Ahorn; Red Maple, Silver Maple

American_maple_soft_big

American Soft Maple ist in den Laubmischwäldern im Osten der USA weit verbreitet, wobei im Nordosten mehr Red Maple (Rot-Ahorn), in den mittleren und Südstaaten mehr Silver Maple (Silber-Ahorn) vorkommen. Der Oberbegriff Soft Maple (zu Deutsch: „weicher Ahorn“) ist irreführend, da das Holz technisch gesehen nicht sehr weich ist. Es gibt eine ganze Anzahl von Unterarten, die aber alle unter der Bezeichnung Soft Maple gehandelt werden. Für einige von ihnen, darunter Pacific Coast/Big Leaf Maple (Acer macrophyllum), die im Nordwesten der USA wachsen, gelten besondere Sortierregeln.

BESTANDSENTWICKLUNG

Daten aus Waldinventuren (Forest Inventory Analysis, FIA) belegen, dass Soft Maple mit 1,55 Milliarden m3 etwa 11,7 Prozent des gesamten US-Laubholzvorrats ausmacht. Jährlich wachsen 36,4 Millionen m3 nach, die Ernte liegt bei 14,8 Millionen m3 pro Jahr. Das Nettovolumen der Bestände wächst jährlich erntebereinigt um etwa 21,6 Millionen m3. Soft Maple wächst in allen US-Bundesstaaten mit bedeutender Produktion schneller nach, als es geerntet wird.

Alabama Arkansas Arizona California Colorado Connecticut District of Columbia Delaware Florida Georgia Iowa Idaho Illinois Indiana Kansas Kentucky Louisiana Massachusetts Maryland Maine Michigan Minnesota Missouri Mississippi Montana North Carolina North Dakota Nebraska New Hampshire New Jersey New Mexico Nevada New York Ohio Oklahoma Oregon Pennsylvania Rhode Island South Carolina South Dakota