• Mit-Mat-Mama-Store_American-Ash_Acreditar-Adrà-Goula-(2)_carousel.jpg
  • Mit-Mat-Mama-Store_American-Ash_Acreditar-Adrà-Goula-(3)_carousel.jpg
  • Mit-Mat-Mama-Store_American-Ash_Acreditar-Adrà-Goula-(7)_carousel.jpg

Mit Mat Mama

Román Izquierdo Bouldstridge entwirft den minimalistischen, lichterfüllten Laden Mit Mat Mama in Barcelona und nutzt dafür American Ash (Esche).

Der Architekt Román Izquierdo Bouldstridge bekam den Auftrag, die langgezogene Schaufensterfront des Geschäfts für Schwangerschaftsmoden der Marke Mit Mat Mama im Stadtviertel Eixample von Barcelona (Spanien) zu gestalten. Das Geschäft sollte eine Atmosphäre harmonischen Einklangs zwischen Architektur und Waren bekommen, in einer natürlich beleuchteten Umgebung voller Pflanzen.

Im Eingangsbereich fallen gleich zwei Schaufensterpuppen unter einem Zitronenbaum ins Auge. Darauf folgt eine Reihe von Leitern aus American ash (Esche) und eine Wendeltreppe. Die Leitern stellen das Hauptelement der Innenarchitektur dar. Sie markieren einen strengen, vertikalen Rhythmus im gesamten Ladeninneren. Am Ende des Ganges steht ein großer Spiegel, der die visuelle Erfahrung dieses Raumes effektvoll verdoppelt. Die weißen Stahlrohre und mehrere Topfpflanzen sind wie zufällig im Laden verteilt, was dem Schaufenster einen dynamischen Touch gibt und leicht veränderbar ist.

Die erste strategische Entscheidung beinhaltete, alle Serviceelemente wie die Kasse, die Anprobe, die Toilette und einen Zwischenboden als Lagerraum in Längsrichtung aneinanderzureihen, um über die größtmögliche Ladenfläche für das Warenangebot zu verfügen. Die weiße Wendeltreppe aus Stahl, vom Eingang aus gesehen als Skulptur präsentiert, führt zum teilweise unter der vier Meter hohen Decke eingezogenen Zwischenboden, der als Lager dient. Dadurch entstand ein offener, heller, luftiger Raum in direkter Kommunikation mit der Straße. Der gesamte Laden besteht aus einem einzigen, langen Schaufenster. Einige Holzbänke verlängern das Geschäft bis nach draußen und laden so die potentiellen Kundinnen zum Eintreten ein, verwischen die Grenze zwischen Straße und Geschäftsraum.

Die zweite strategische Entscheidung betraf die Schaffung eines Modulsystems für alle notwendigen Funktionsbereiche des Ladens unter Einhaltung restriktiver Bedingungen bezüglich Kosten und Bauzeit. Die Grundstruktur besteht aus zwei Reihen von jeweils zehn Leitern aus American ash (Esche), die senkrecht zur Straße angeordnet sind. Die weißen Stahlrohre und Holzbretter liegen auf den Leitersprossen auf.

Die weiße Stahlrohre und Holzbretter haben je nach der Höhe, in der sie angebracht sind, unterschiedliche Funktionen: Auf 40 Zentimeter Höhe dienen die Bretter als Bänke, auf 80 Zentimeter Höhe als Kassentisch. An den in 1,60 Meter Höhe verlaufenden Stahlrohren werden die Kleiderbügel aufgehängt, in zwei Meter Höhe hängen die Gardinen für die Anprobe. Weiter oben dienen die Stahlrohre der Aufhängung von Topfpflanzen und Beleuchtungselementen. Das System ist flexibel und lässt zum Beispiel zu, die Stahlrohre und Holzbretter auf anderen Höhen anzubringen, ohne dass dadurch das Grundkonzept der unterschiedlichen Funktionen der Elemente geändert würde.

Architekt: Román Izquierdo Bouldstridge
Holzart: American ash  
Bild: Adrià Goula